Geröllradio · Foto: Ulrich Klaas
Geröllradio · Foto: Ulrich Klaas

Geröllradio

(Unterhaltungselektronik)

Die elektronischen Teile des Radios schweben frei an Stahlruten. Nur die mechanischen Teile des Recorders und die Volumen der Lautsprecher erinnern noch an vergangene Zeiten der Mechanik.

Material: Kunststein, Edelstahldraht, Hifi-Elektronik, Tuner, Recorder, Solargenerator
ca. 150cm hoch

Heiko Bartels und Hardy Fischer 1985 für Kunstflug Formgestaltung